Pädagogische Zielsetzung

Spiel als Fundament unserer Kindergartenpädagogik

Spiel als Fundament unserer Kindergartenpädagogik

Die vielseitigen und wichtigen Erfahrungen, die zur Förderung der Gesamtpersönlichkeit unerlässlich sind, machen die Kinder in der Freispielphase. Wichtig ist uns hierbei, dass die Kinder eigenständig entscheiden und agieren bzw. selbst bestimmen können:

  • was und wie die Kinder  etwas tun möchten: z.B. Spielen, zuschauen, ausruhen, bauen, werken, malen, träumen
  • welchen Spielort sie wählen
  • ob sie alleine oder mit anderen Kindern oder einem Erwachsenen spielen möchten
  • wie viel Zeit sie mit ihrer Beschäftigung verbringen

Um einem möglichen Konsumverhalten entgegenzuwirken, legen wir großen Wert darauf, dass die Kinder nicht ständig mit Angeboten konfrontiert werden, sondern ihre eigenen Erfahrungen nutzen können.

Im Spiel "lernt" das Kind und es entwickeln sich

  • Selbständigkeit und Selbstvertrauen
  • Sozialverhalten
  • Konzentration und Ausdauer
  • Entfaltung der Kreativität und Geschicklichkeit
  • Toleranz und Einfühlungsvermögen
  • sprachlicher Ausdruck
  • verschiedenartige Sinneserfahrungen
  • Stärkung der Persönlichkeit

Eine wichtige Aufgabe unseres Kindergartens sehen wir darin, den Kindern das Spielen durch das Bereitstellen von Material, Raum oder Zeit zu ermöglichen und  beobachtend zu begleiten.

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben