Druckversion schließen

Übergänge bewältigen


Springen Sie direkt:





Übergänge bewältigen

Familie - Kindergarten

Der Eintritt in die Kindertageseinrichtung ist für Ihr Kind ein wichtiger Lebensabschnitt. Um diesen Übergang gut zu bewältigen, unterstützen wir Sie und Ihr Kind durch verschiedene Angebote.

  • Tag der offenen Tür bei der Anmeldung, mit dem Ziel, dass Sie unsere Räume und das Personal kennenlernen können
  • Informationselternabend mit wichtigen Informationen für die Eltern
  • Besuchstag- Schnuppertag im Juli. Dabei lernt Ihr Kind die jeweilige Gruppe, die verschiedenen Spielmaterialien, die Betreuerinnen und die anderen Kindern kennen.

Eine gestaffelte Aufnahme der neuen Kinder und Elterngespräche während der Eingewöhnungsphase sind ebenfalls für einen guten Anfang wichtig.

Eingewöhnung in der Kinderkrippe

Eine sorgfältige und gewissenhafte Eingewöhnung ist ausschlaggebend für das Geborgenheitsgefühl und Wohlergehen des Kindes in der Krippe. Die Eltern sind die wichtigsten Bezugspersonen des Kindes, sie geben Halt, Geborgenheit und Sicherheit, welche die Kinder für eine gesunde ganzheitliche Entwicklung brauchen. In der Kinderkrippe bieten wir das Berliner Eingewöhnungsmodell an, die Kinder besuchen die Erzieherinnen- Betreuungspersonen, langsam wird ein Kontakt aufgebaut und die Bezugsperson (Mama- Papa) verabschiedet sich zeitweise. Erst wenn sich das Kind von der Erzieherin trösten lässt und eine Beziehung zum Betreuungspersonal aufgebaut hat, kann eine Trennung von den Eltern erfolgen.

Übergang Kinderkrippe- Kindergarten

Der Wechsel von Kinderkrippe in den Kindergarten verläuft für Ihr Kind weitgehend problemlos, da Ihr Kind schon soziale Erfahrungen machen konnte und den Eltern die Einrichtung schon vertraut ist. Ihr Kind wechselt während des Jahres nur dann in die Kindergartengruppe, wenn wir es als pädagogisch wertvoll ansehen.

Übergang vom Kindergarten zur Schule

Wir geben den Kindern umfassende Hilfen, d.h. eine ganzheitliche Förderung, um sich in ihrer jetzigen und zukünftigen Lebenssituation zurechtzufinden, dazu gehört auch die Heranführung an die zukünftige Lebenssituation Schule.
Ihr Vorschulkind ist in der Regel hoch motiviert, um sich auf den neuen Lebensabschnitt „Schule“  einzulassen.

Damit die Kinder Sicherheit bekommen und mit der Grundschule vertraut werden können bieten wir verschiedene Angebote für Eltern und Kinder:

Für die Eltern

  • Besuch des Gesundheitsamts mit Untersuchung mit den Eltern,
  • 3 Elternabende in der Grundschule Igling mit dem Themen Schulfähigkeit und Informationen über die Einschulung
  • Elterngespräche über die Fähigkieten des Kindes

Für die Kinder

  • Spezielle Angebote in der Vorschul- Füchsegruppe und gemeinsame Aktivitäten
  • Besuch der Lehrerin im Kindergarten
  • Schultütenbasteln mit den Eltern
  • Schulbesuch, kennen lernen einer Schulstunde
  • Abschlussausflug und Dankandacht am Ende der Kindergartenzeit